Über uns

Freiwillige Feuerwehr Hohnhorst

Die Ortsfeuerwehr Hohnhorst gehört zur Freiwilligen Feuerwehr der Samtgemeinde Nenndorf. Diese ist in insgesamt zehn Ortfeuerwehren unterteilt. Neben Bad Nenndorf als Schwerpunktfeuerwehr und Haste als Stützpunktfeuerwehr sind in der Samtgemeinde noch acht Grundausstattungsfeuerwehren eingerichtet, zu denen auch Hohnhorst gehört.

Zusammen mit den Ortsfeuerwehren Haste und Rehren bilden wir den Löschzug Nord. Da wir in der Regel gemeinsam alarmiert werden, führen wir auch gemeinsame Ausbildungsdienste und Einsatzübungen durch. So können wir im Ernstfall besser zusammenarbeiten.

 

Wehrführung

Ortsbrandmeister:

Michael Winkler
Im Scheller 14
31559 Hohnhorst

Tel.: 0172 / 93 34 732

 

Stv. Ortsbrandmeister:

Sven Bock
Schmiedestraße 1
31559 Hohnhorst

Tel.: 05723 / 98 09 73

 

Gruppenführer:

Jens Wehrhahn
Feldweg 26
31559 Hohnhorst

Tel.: 05723 / 98 29 24

 

Historie

Das Feuerlöschwesen in der Ortschaft Hohnhorst geht bis in das 18. Jahrhundert zurück. Das erste Dokument stammt vom 9. Oktober 1836. Die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Hohnhorst erfolgte am 1. Januar 1933.

Im Jahr 1975 wurde die Jugendfeuerwehr ins Leben gerufen. Nahezu die Hälfte der heute aktiven Kameradinnen und Kameraden stammt aus dem eigenen Nachwuchs. Im Jahr 2013 kam dann die Kinderfeuerwehr dazu.

nach oben

Fahrzeuge

Das erste TSA stammt aus dem Jahr 1936 und wurde vor einiger Zeit wieder restauriert. 1950 wurde die erste motorisierte Pumpe angeschafft. Das erste TSF (Ford Transit) kam im Jahr 1973.
Aktuell ist ein Mercedes Sprinter (Baujahr 2000) als TSF im Einsatz.

Das Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) ist derzeit in Niedersachsen das Standardfahrzeug für Feuerwehren mit Grundausstattung. Es bietet Platz für eine Löschstaffel (1:5) und ist mit Material zur Brandbekämpfung ausgestattet. Neben der Tragkraftspritze (TS 8/8) befinden sich 8 B-Schläuche (je 20 m), 10 C-Schläuche (je 15 m), 2 Atemschutzgeräte und eine 4-teilige Steckleiter im Fahrzeug.

Feuerwehr SG Nenndorf

nach oben